Betriebliche Altersvorsorge

 

Eine Rente über die Firma ist Gold wert, weil sie quasi nebenbei entsteht. Neben der gesetzlichen Rentenversicherung und der privaten Altersvorsorge sind Betriebsrenten das dritte Standbein für einen finanziell abgesicherten Lebensabend. Und aufgrund der vielen Vorteile hat seit ca. 10 Jahren jeder Angestellte einen gesetzlich verankerten Anspruch auf zumindest eine Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung bzw. Entgeltumwandlung.

Häufig steuert der Arbeitgeber etwas zur Betriebsrente bei, folgende Durchführungswege stehen zur Auswahl:

 

Fünf Wege führen zur Betrieblichen Altersversorgung (bAV)

  • Direktversicherung
  • Pensionskasse
  • Pensionsfonds
  • Unterstützungskasse
  • Direktzusage

Welche Form der Betriebsrente ist für mich die beste?

 

Das hängt stark davon ab, welche Form Ihr Arbeitgeber überhaupt anbietet. Viele Arbeitgeber bieten Ihren Arbeitnehmern nur ein oder zwei Wege der bAV an, dies können Sie meist schon im Personalbüro klären. Aber egal, was in Ihrem konkreten Fall angeboten wird, suchen Sie das Gespräch mit uns, denn die betriebliche Altersversorgung lohnt sich immer, in allen Lebenslagen und in allen Gehaltsklassen.

 

Einige Vorteile der Firmenrente:

  • Umfassende staatliche Förderung
  • Bis zu 2.688,00 Euro Beitrag jährlich sind steuer- und sozialabgabenfrei
  • Bis zu 1.800,00 Euro jährlich zusätzlich sind steuerfrei
  • Oft gibt es einen Zuschuss vom Arbeitgeber

 

Lassen Sie sich diesen Renten-Leckerbissen nicht entgehen! Mit einer Betriebsrente realisieren Sie überdurchschnittlich hohe Förderungen. Dadurch, daß Ihre Beiträge aus dem Bruttoeinkommen gezahlt werden, haben Sie Netto eine deutlich geringere Belastung als bei jeder Form der privaten Vorsorge.